Sporttasche packen – Was muss ich zum Training mitnehmen?

Viele sind sich vor dem Training etwas unsicher was man denn alles dafür überhaupt benötigt. Vor allem wenn der 1. Besuch in einem Fitnessstudio oder ein Personal Training ansteht, weiß man nicht genau was man überhaupt so benötigt. In diesem Artikel möchte ich euch einen kleinen Einblick geben, was bei mir alles in die Sporttasche kommt und was auf gar keinen Fall fehlen darf.

Sporttasche packen - Was muss ich zum Training mitnehmen

Ich packe meine Sporttasche – was muss mit?

Dabei ist es für mich meist egal ob ich im Fitnessstudio oder im Park trainiere oder ein Hometraining absolviere. Abhängig vom Training gibt es bei mir nur kleine Anpassungen. Folgende Sachen sind bei mir immer in meine Sporttasche.

Sporttasche

Das wichtigste ist erstmal eine Sporttasche, in die alles reinpasst. Aktuell habe ich eine Sporttasche von Nike. Bei der Auswahl ist vor allem zu beachten, dass die Tasche verschiedene Fächer hat. Vor allem ein Fach für Schuhe bzw. Nasswäsche ist dringend zu empfehlen. Lieber die Sporttasche ein bisschen größer wählen als zu klein.

Handtuch

In jedem Studio ist es eigentlich Pflicht aus hygienischen Gründen mit einem Handtuch zu trainieren. Aber auch bei einem anstrengenden Training im Park werdet ihr ein Handtuch auf jeden Fall gebrauchen. Ich habe immer ein etwas kleineres Handtuch als Unterlage für Trainingsgeräte sowie ein größeres Handtuch zum Duschen dabei.

Trainingsschuhe

Bei den Trainingsschuhen kommt es darauf an was ihr genau trainieren möchtet. Wenn meine Trainingseinheit vorwiegend aus Laufeinheiten besteht, packe ich meine Laufschuhe ein. Wenn ich jedoch mit Geräten trainiere oder Bodyweight-Übungen absolviere sind meine „normalen“ Trainingsschuhe dabei. Wichtig ist dabei zu achten, dass du in den Schuhen einen festen und sicheren Stand hast und sie dir einen guten Halt geben.

Fitnessschuhe Test

Sportkleidung

Bei der Kleidung setze ich meist auf Funktionskleidung. Wenn ich im Studio trainiere habe ich ein Shirt und eine kurze Hose dabei. Bei einem Training im Freien packe ich bei etwas kälteren Temperaturen meist noch eine Trainingsjacke ein, um so für alle Fälle vorbereitet zu sein.

Trinkflasche

Natürlich ist es wichtig während dem Training auf den Wasserhaushalt des Körpers zu achten und wieder ausreichend Flüssigkeit dem Körper zuzuführen. Aus diesem Grund habe ich immer 1,5 Liter stilles Wasser dabei. Sollte die Flüssigkeit bei einem langen Training mal nicht ausreichen, kann ich die Flasche jederzeit wieder nachfüllen.

Musik & Kopfhörer

Bei keinem Training darf mein Smartphone und meine Kopfhörer einfach nicht fehlen. Bei Spotify gibt es viele verschiedene Playlists für die verschiedensten Workouts. Durch Musik bin ich beim Training noch motivierter und kann noch mehr herausholen. Zudem dient mein Smartphone für die Dokumentation meines Trainings. Hier halte ich Übungen sowie die Gewichte fest und kann mein Training einfach und schnell abspeichern. Viele verwenden hierfür meist einen Block. Ich setze hingegen lieber auf mein Handy. So habe ich meine Daten immer bei mir und sie sind automatisch online abgespeichert.

Springseil – Speed Rope

Zum Aufwärmen bevorzuge ich momentan am liebsten Seilspringen. Mit dem Speed Rope lässt sich ein super effektives Training durchführen, dass sowohl als Aufwärmübung vor dem Krafttraining oder als anschließendes Ausdauertraining zu empfehlen ist.

Proteinshake

Um meine Muskeln nach dem Training mit den verschiedensten Aminosäuren zu versorgen setze ich auf Proteinpulver. Das ist vor allem wichtig um essentielle Aminosäuren dem Körper zuzuführen. Durch das Protein werden die Zellen mit den Nährstoffen versorgt und unterstützen das Zellwachstum und die Zellreparatur. Momentan verwende ich das Proteinpulver von foodspring. 30 g Proteinpulver gemischt mit 300 ml Milch sorgen für ausreichend Eiweiß nach dem Training.

Sonstiges

Natürlich habe ich noch ein Duschgel und ein Shampoo sowie Badelatschen für die Dusche dabei. Ansonsten findet in meiner Sporttasche noch ein Deo und Haarwachs Platz.

Tipp: Packt euch gerne am besten eine Plastiktüte ein. So könnt ihr eure Nasse Wäsche nach dem Duschen einfach verstauen.

Was habt ihr alles in eurer Sporttasche und was darf auf gar keinen Fall fehlen? :)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*