NewMoove Test Woche 5: Fitness First

Mein Test von NewMoove neigt sich so langsam dem Ende zu. Ich befinde mich bereits in der 5. Woche und bin weiterhin hoch motiviert. Vor allem die Ergebnisse lassen sich nach der kurzen Zeit schon sehen. Dafür ist nicht nur die Ernährungsumstellung sondern auch das Training verantwortlich. Dazu gehört bei mir nicht nur das Training zu Hause sondern auch im Studio. In den vorherigen Wochenberichten habe ich euch schon kurz von meinen Trainingseinheiten bei Fitness First berichtet – nun ein bisschen ausführlicher.

Fitness First und NewMoove

Fitness First und NewMoove

Im Oktober 2014 hat Fitness First NewMoove übernommen. So bietet das Unternehmen nun ein Fitnessangebot, dass sowohl das Training im Studio als auch ein Online Fitness-Programm umfasst. Das ist auf dem deutschen Markt bislang einzigartig. Man kann sein Training auch unterwegs durchführen oder sein Fitnessprogramm im Fitnessstudio ergänzen. Vor allem für berufstätige Personen die viel auf Reisen sind, oder für Personen die aus den verschiedensten Gründen zu Hause bleiben müssen, ist ein Online Fitnessstudio eine tolle Alternative. Dadurch lässt sich Fitness perfekt und einfach in den Alltag integrieren. Beide Unternehmen ergänzen sich nicht nur beim Workout sondern auch hinsichtlich der Ernährungsberatung.

Wenn du bereits Mitglied bei Fitness First bist, kannst du das Angebot von NewMoove kostenlos nutzen. Deine Mitgliedschaft ist gültig, solange du eine aktive Mitgliedschaft bei Fitness First hast. Solltest du bislang nur eine Mitgliedschaft bei NewMoove haben, ist das Training bei Fitness First jedoch kostenpflichtig. Aber man hat die Möglichkeit das Angebot von Fitness First 7 Tage lang kostenlos zu testen.

Fitness First Kurse

Während meiner Testphase habe ich immer mal wieder ein Training im Club eingebaut. Ich bin zwar nach wie vor begeistert vom Training zu Hause oder unterwegs, jedoch liebe ich auch das Training mit Gewichten oder effektive Kurse wie Spinning. Ab und zu mag ein Training alleine vielleicht effektiver sein da man sich nicht ablenken lässt, aber man trainiert natürlich auch gerne mit einem Trainingspartner oder besucht einen Fitnesskurs. In den 5 Wochen habe ich im Fitness First München Schwabing ab und zu ein Krafttraining mit Gewichten oder ein Kurs eingebaut. Der Club verfügt über einen großen Kursraum mit gut ausgebildeten Trainieren. Ein Gruppenkurs ist eine willkommene Abwechslung zum normalen Training.

6D Sliding

Ich bin richtig begeistert von diesem Workout. Mit Hilfe von 2 bis 4 Slidern (je nach Übung) kannst du bei verschiedenen Übungen gleiten. So stehen vor allem viele verschiedene Varianten an Ausfallschritten auf dem Programm. Aber auch Planks oder Liegestützen sind in leicht abgewandelter Form in das Training integriert. Nach bereits wenigen Minuten bin ich ordentlich am schwitzen. Super effektiv und am nächsten Tag hatte ich durch die neue Trainingsbelastung einen Muskelkater. Vor allem das Training in einer kleinen Gruppe hat viel Spaß gemacht. Damit ihr euch von dem Kurs ein besseres Bild machen könnt, findest du nachfolgend ein kurzes Video.

Während der nächsten Woche möchte ich noch weitere Kurse ausprobieren. Vor allem BodyFit und ein Spinning Kurs steht noch auf meiner Liste.

Die Kurse erinnern zum Teil ein bisschen an die Kurse aus dem Online Programm. Das ist jedoch kein Zufall, denn es stehen einige Kurse aus den Fitness First Clubs auch Online zur Verfügung.
Bei den Online Programmen handelt es sich um ein Bodyweight Training, bei den Kursen vor Ort wird oft Equipment verwendet. Aber das war für mich eine tolle Abwechslung.

Natürlich ist das Training bei Fitness First nicht zwingend erforderlich und stellt nur eine Alternative zum Training zu Hause dar. Vor allem die Kosten für den Club sind natürlich teurer als nur der Zugang für das Online Programm. Ich kann die Kombination vom Training zu Hause und im Club nur empfehlen. Es bietet genügend Abwechslung und Flexibilität. Dadurch lässt sich das regelmäßige Fitnessprogramm leicht in den Alltag integrieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*