NewMoove Test Woche 4: Motivation

Die Hälfte von meinem NewMoove Test ist bereits geschafft und voller Motivation starte ich meine 4. Woche. Auf alle wichtigen Punkte bin ich in meinen vorherigen Wochenberichten eingegangen. Bezüglich Ernährung und Training ändert sich über die Laufzeit des Programmes nichts.

Training

Weiterhin stehen drei verschiedene Trainingseinheiten pro Woche an. Diese Woche waren es folgende Workouts:

  • freestyle Power 2
  • Tabata und
  • The flow II

Alle Übungen setzen auf ein Training mit dem eigenen Körpergewicht, sogenanntes Bodyweight Training. Dafür benötigst du kein Equipment und kannst die Übungen überall durchführen. Bei Workout freestyle Power 2 waren einige Sprünge dabei. Die lassen sich in einem Wohnhaus aufgrund der Lautstärke nicht zu jeder Uhrzeit durchführen. Aber diese Übungen sind für mich eine willkommene Abwechslung wo gleichzeitig auch die Koordination und Stabilität trainiert wird. Die Workouts bestehen aus einem guten Mix an verschiedenen Übungen, die so gut wie alle Muskelgruppen beanspruchen.

Bodyweight Training - Fit ohne Geräte mit Eigengewichtsübungen

Da man das Training ohne jegliches Equipment durchführt ist es schwierig die Rückenmuskulatur (vor allem Latissimus und Trapezius) zu trainieren. Das fehlt mir momentan ein bisschen im Training. Durch die Möglichkeit aber bei Fitness First zu trainieren, konnte ich das jedoch durch entsprechendes Krafttraining nachholen. Nach meiner dritten Trainingseinheit in der Woche hatte ich noch genügend Motivation und Kraft für eine kurze Joggingrunde übrig. Auch hier habe ich erneut ein paar Klimmzüge in mein Training eingebaut, um die Rückenmuskulatur zu kräftigen.

Motivation

Ich bin mittlerweile in meiner 4. von 6 Trainingswochen – die Zeit vergeht richtig schnell. Oft hat man Probleme sich über einen längeren Zeitraum hinweg für ein Trainings- und Ernährungsprogramm zu motivieren. Bei NewMoove fällt mir das erstaunlich leicht. Das liegt vor allem am Ernährungshandbuch. Oft handelt es sich bei vielen Online Fitness Programmen um eine strikte Low Carb oder Slow Carb Diät mit einem wöchentlichen Cheat-Day. Bei der Sommer Sixpack Challenge von NewMoove ist das anders – hier sind hochwertige und nährstoffreiche Kohlenhydrate in gewissen Mengen erlaubt. Das macht satt, gibt mir viel Kraft fürs Training und motiviert langfristig. Die ersten Erfolge lassen sich auch schon sehen. Rund 1,5 Kilo Körperfett habe ich innerhalb der ersten 4 Wochen schon verloren.

Rote Bete Carpaccio

Neben der Ernährung und Training ist Motivation der wohl allerwichtigste Punkt. Egal wie hart ich trainiere und mich clean ernähre – es gilt das über einen längeren Zeitraum bei zuhalten damit man langfristig Erfolge sieht. Die Workout-Videos helfen dir beim Training wirklich alles herauszuholen. Die Trainer wie Regina Halmich oder auch Felix sorgen für die richtige Motivation während der Trainingseinheit – nicht zu viel aber auch nicht zu wenig.

Overnight Oats Apfel ZimtDie Ernährung lässt sich wie bereits erwähnt relativ leicht durchhalten. Aber sobald ein Event wie Geburtstag oder andere Feier ansteht, ist es nicht immer so einfach sich an den Ernährungsplan zu halten. Aus diesem Grund versuche ich pro Woche maximal eine Cheat-Mahlzeit einzubauen. Die Rezepte sind lecker und dank dem Bausteinprinzip des Ernährungsplans kann man sich leckere Mahlzeiten zusammenstellen.

So gab es bei mir diese Woche ein Rote Bete Carpaccio mit Avocadocreme – perfekt beim derzeitigen warmen Sommerwetter. In der Früh setze ich weiterhin auf mein Müsli, Omelette oder auch auf Overnight Oats.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*