NewMoove Test Woche 3: App

Mittlerweile befinde ich mich schon in der dritten Woche von meinem NewMoove Test. Der Trainingsumfang sowie die Ernährung sind im Vergleich zu den Vorwochen gleichgeblieben. Ich habe mir diese Woche jedoch die NewMoove App genauer angeschaut – eine nützliche Erweiterungen zum Programm.

NewMoove App Training

NewMoove App

Erneut standen bei mir diese Woche wieder einige berufliche Termine an, so dass ich mein Training nicht immer zu Hause durchführen konnte. Natürlich kann man seinen Laptop überall mitnehmen und man benötigt nur einen Internetzugang für den vollen Zugriff auf das Programm. Viel einfacher ist es jedoch mit der NewMoove App. Diese ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos verfügbar. Mit seinem normalen Login kann man sich anschließend ganz einfach anmelden.

Durch die App hast du vollen Zugriff auf das komplette System. Auf dem Startbildschirm findest du eine Übersicht über das Programm. So kannst du schnell und direkt zum gewünschten Inhalt springen. Die App ist Übersichtlich und sehr schlicht gehalten. Durch das Menü findet man alle wichtigen Unterpunkte und gelangt schnell zum gewünschten Bereich.

Ganz nützlich ist die Übersicht My Training. Hier findet man seinen persönlichen Trainingsplan. Auch diese Woche sind bei mir wieder drei Trainingseinheiten vorgesehen. Hier findest du eine Übersicht über die zu absolvierenden Kurse. Die Kurse kann man entsprechenden Wochentagen zuordnen und kann sich zusätzlich eine Erinnerungsfunktion aktivieren. So wird man an jedes anstehendes Training vorab nochmal erinnert.

Auch die Workoutvideos kannst du über die NewMoove App jederzeit abspielen. Perfekt wenn man auf Geschäftsreise ist oder zum Beispiel draußen trainieren möchte. Denn nicht überall hat man mit seinem Laptop immer einen Internetzugang. Durch das Smartphone bzw. Tablet ist das kein Problem mehr.
Ein ganz schönes Feature ist die Leistungsübersicht. Hier findest du Informationen über deine absolvierten Workouts sowie deine aktuelle Kalorienbilanz hinsichtlich deiner Trainingsleistung.

NewMoove App Ernährung

Auch den Ernährungsbereich findest du in der NewMoove App. Sowohl Kochvideos als auch Rezepte kannst du schnell aufrufen und abspielen. Neben den verschiedenen Zutaten findest du auch das Rezept mit den einzelnen Zubereitungsschritten. Die App ist momentan noch sehr einfach gehalten, obwohl sie jedoch so gut wie alle Inhalte abbildet. Im Vergleich zu anderen Apps gibt es jedoch auch noch ein paar kleinere Verbesserungsvorschläge. So wäre zum Beispiel eine Einkaufsliste ein tolles Feature. Einfach die gewünschten Rezepte markieren und man erhält die dafür benötigten Zutaten zusammengefasst in einer Einkaufsliste. Das würde vor allem beim Einkaufen viel Zeit ersparen.

Abschließend ist jedoch festzuhalten, dass die NewMoove App eine sinnvolle Erweiterung und Unterstützung ist. Vor allem wenn man viel unterwegs ist oder im freien Trainieren möchte ist eine App unabdingbar. Aber auch wenn man beim Einkaufen schnell ein paar passende Rezepte suchen möchte.

NewMoove Trainingseinheiten

Erneut standen drei verschiedene Workouts für diese Woche auf meinem Trainingsplan. Dieses Mal zwei Muskelaufbau-Workouts (H.I.I.T. und Back&Abs) und eine Bodyshaping-Einheit (Total Body). Vor allem das Workout Total Body verlangt innerhalb der 40 Minuten einiges ab und bringt einen ordentlich in Schwitzen. Ein super Workout um sich auszupowern und das alle Körperpartien trainiert. Am nächsten Tag hatte ich sogar einen leichten Muskelkater an den Beinen. In den Trainingseinheiten kommen viele verschiedene Übungen vor, die man in seinem normalen Training bislang eher nicht eingebaut hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*