Koffeintabletten Wirkung, Dosierung & Nebenwirkungen

Koffeintabletten Wirkung, Dosierung, NebenwirkungenJeder kennt es: wenn man in der Früh nur schwer in Gang kommt und mit leichter Übermüdung zu kämpfen hat, dann greift man meist zum Kaffee. Aber auch Cola, Grüner Tee oder Energy-Drinks werden getrunken, um den Körper zu puschen. Eine praktische Alternative dazu sind Koffeintabletten.

In diesem Ratgeber findest du alle wichtigen Infos – von der richtigen Dosierung bis hin zur korrekten Einnahme. Es gibt einige wichtige Punkte, auf die man bei Koffeintabletten unbedingt achten sollte.

Die wichtigsten Infos zu Koffein kurz vorab

  • Koffein wirkt etwa nach 30 Minuten und wird über das Blut im ganzen Körper verteilt.
  • Eine geringe Dosierung von Koffein kann schon Müdigkeit kurzzeitig beseitigen.
  • Neben einer besseren Konzentration, kann Koffein zudem die Leistung im Sport durch das Weiten von Blutgefäßen bewirken. Muskeln können durch Koffein besser mit Sauerstoff versorgt werden.
  • Achtet auf die korrekte Dosierung! Ein regelmäßiger und zu hoher Konsum von Koffeintabletten kann ernste Nebenwirkungen mit sich bringen.
  • Zudem gibt es einen Gewöhnungseffekt.

Woher kommt Koffein?

Der natürliche Wirkstoff Koffein wird von der Kaffeepflanze produziert, um ihre Keimlinge vor äußeren Gefahren, wie beispielsweise Insekten zu schützen. Es soll der berühmte Dichter und Kaffee-Freund Johann Wolfgang von Goethe gewesen sein, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts einen Chemiker inspirierte, die Zauberkräfte des Kaffees zu untersuchen. Schließlich gelang es dem Forscher Friedlieb Ferdinand Runge, das in der Kaffeebohne enthaltene, reine Koffein zu isolieren und somit das Geheimnis des natürlichen Munter-Machers zu entschlüsseln.

Koffein dürfte dir womöglich auch unter der Schreibweise Coffein bekannt sein. Zu den weiteren Bezeichnungen für den Wirkstoff zählen Teein, Thein oder auch Tein. Bei der Substanz handelt es sich um einen sogenannten psychoaktiven Wirkstoff, der eine stimulierende Wirkung auf den menschlichen Körper ausübt. Dabei wird insbesondere das zentrale Nervensystem beeinflusst.

Die anregende Wirkung von Koffein macht sich beispielsweise dadurch bemerkbar, dass man sich nach der Einnahme wacher fühlt. Koffein ist unter anderem ein Bestandteil von Kaffee, Tee, Guarana, Mate und Cola. Auch Energy-Drinks enthalten die Substanz oftmals. Der pure Geschmack davon kann als leicht bitter beschrieben werden. Zu den Hauptlieferanten zählt neben der Kaffeebohnenpflanze auch der Teestrauch.

Schon gewusst? Wird das Koffein chemisch isoliert, dann tritt es in Form eines weißen Pulvers auf. Dieses Pulver ist geruchlos und weist eine kristalline Struktur auf.

Koffeintabletten Test & Vergleich

Wir haben verschiedene Produkte miteinander verglichen. Nachfolgend findest du drei Produkte, welche wir dir empfehlen können.

Koffeintabletten Wirkung – Anregender Muntermacher

Hauptsächlich ist Koffein für seine anregende Wirkung bekannt. Der natürliche Wirkstoff kann die Konzentrationsfähigkeit erhöhen, den eigenen Antrieb steigern und Müdigkeitserscheinungen beseitigen. Laut aktueller Studien soll Koffein sogar in der Lage sein, einen positiven Effekt auf das Langzeitgedächtnis auszuüben. Beim Konsum von Koffein ist jedoch immer die Dosis ein entscheidender Faktor. Eine zu hohe Koffein-Dosis kann sich überaus negativ auf den Körper auswirken, während eine niedrige Dosis eine durchaus positive Wirkung nach sich zieht.

Nimmt man die neuesten Koffein-Studien etwas genauer unter die Lupe, so kann man noch viel mehr über die unterschiedlichen Wirkungen von Koffein auf den menschlichen Organismus erfahren. Neben einer Erweiterung der Bronchien, einer Erhöhung der Kontraktionskraft des Herzens und einer geringfügigen Erhöhung des Blutdrucks regt Koffein das zentrale Nervensystem an, steigert den Puls, also die Herzfrequenz, führt zu einer Aufmerksamkeitssteigerung und wirkt leicht harntreibend. Diese Liste lässt sich um etliche Punkte erweitern.

Wie bereits erwähnt spielt die Art der Dosierung jedoch immer eine maßgebliche Rolle, wenn es um die Wirkungsweise von Koffein geht. Wenn Koffein in Form von Kaffee oder schwarzem Tee bei einer kurzen Ziehzeit von ungefähr drei bis vier Minuten eingenommen wird, kann die anregende Wirkung gespürt werden. Auch Energydrinks und Cola können dabei weiterhelfen, wacher zu werden. Ein ganz ähnlicher Effekt zeigt sich, wenn Koffein in Form von Tabletten konsumiert wird.

Koffein in Tablettenform

Koffeintabletten TestDa du nun schon sehr viel Informationen über die allgemeine Wirkung von Koffein erhalten hast, geht es im Weiteren um den Zusammenhang von Koffein, wenn es in Tablettenform verarbeitet wird.

Auf der einen Seite ist mit der Dosierung ein wichtiger Aspekt zu betrachten, um die Wirkungsweise der Tabletten zu analysieren. Die Koffeintabletten, die in durchgeführten Tests (z.B. durch Stiftung Warentest) mit gut bewertet werden, enthalten meist eine nicht so hohe Koffeindosis, sodass keine unerwünschten Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Herzrasen oder Nervosität auftreten.

In Bezug auf Koffeitabletten ist es auch interessant und wichtig, die Qualität der Inhaltsstoffe der heute verfügbaren Produkte zu berücksichtigen. Das Angebot an Koffeintabletten ist groß, wobei sich die angebotenen Produkte in ihren Inhaltsstoffen und deren Zusammensetzung auf den ersten Blick kaum oder nur geringfügig voneinander unterscheiden. Schaut man jedoch etwas genauer auf die Packungsbeilage, so fallen Unterschiede, wie zum Beispiel in der Fertigungsqualität, des Herstellungslandes oder den Angaben der Dosierungsmenge ins Auge. Um hochwertige Koffein-Tabletten zu kaufen, lohnt es sich, entsprechende Vergleichstabellen zur Hilfe zu ziehen.

Koffeintabletten steigern die Leistung

Nach der Einnahme von Koffein tritt seine Wirkung rund 30 Minuten später ein und wirkt für einen Zeitraum von etwa vier Stunden. Das natürliche Wundermittel hebt nicht nur die Laune und steigert die Konzentrationsfähigkeit, sondern erhöht auch die Leistungsfähigkeit. Wird die Substanz in einer etwas höheren Dosis konsumiert, erhöht sich die Pulsfrequenz, woraus folgt, dass das Herz kräftiger schlägt.

Zudem weiten sich die Blutgefäße innerhalb der Muskulatur. Koffein kann im sportlichen Bereich oder auch im Bereich des Kraftsports dafür eingesetzt werden, die Leistungsfähigkeit zu maximieren. Unsere Nervenzellen verbrauchen Energie, wenn sie arbeiten. Dabei wird der verbrauche Botenstoff Adenosin quasi als Nebenprodukt gebildet. Je stärker die Nervenzellen in Anspruch genommen werden, das heißt, je härter sie arbeiten, desto mehr Adenosin wird auch produziert.

Die Aufgabe des Botenstoffs Adenosin besteht darin, dein Gehirn vor einer Überanstrengung zu schützen. Das Gehirn wiederum hat die Aufgabe, dem Körper zu signalisieren, bei einer Überanstrengung einen Gang kürzer zu treten. Diese Signale werden bei körperlicher Arbeit, Sport oder Kraftsport von Nervenzelle zu Nervenzelle immer langsamer übertragen, sodass das Gefühl von Ermüdung in Erscheinung tritt. Und genau an diesem Punkt kommt der Wirkstoff Koffein ins Spiel.

Die Substanz ist in seiner Beschaffenheit dem Botenstoff Adenosin überaus ähnlich und ist in der Lage, die gleichen Nervenrezeptoren, wie der Botenstoff zu besetzen. Nervenrezeptoren werden vom Koffein allerdings nur besetzt, ohne sie dabei zu aktivieren. Somit kommt es, dass der Botenstoff Adenosin keine Andock-Stellen mehr findet und somit auch keine Müdigkeitserscheinungen mehr auslösen kann.

Aufgrund dieser positiven Eigenschaften ist Koffein meist auch Bestandteil von einem Trainingsbooster, welcher direkt vor dem Training konsumiert wird.

Koffein Dosierung

Die Einnahme von Koffein-Tabletten hat viele Effekte auf den Körper. Die Hauptwirkung besteht darin, wacher und leistungsfähiger zu werden und dies auch über einen längeren Zeitraum zu bleiben. Dass die Leistungsfähigkeit durch Koffein-Tabletten gesteigert werden kann merkst du unter anderem daran, wenn du die Tabletten vor dem Training einnimmst. Bei Einnahme der Tabletten solltest du in jedem Fall immer die richtige Dosierung beachten. Bei einer sachgemäßen, moderaten Dosierung kann die zusätzliche Koffein-Zufuhr einen Energie-Schub bewirken.

  • Laut der esfa (European Food Safety Authority) sind Einzeldosen von bis zu 200mg Koffein oder 3mg pro Kilogramm Körpergewicht unbedenklich.
  • Eine Tagesdosis bis zu 400mg (oder ungefähr 5,7mg pro kg) ist unbedenklich.
  • Bei Schwangere oder stillenden Frauen sollte Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden.
  • Für Kinder wird hingegen ein Sicherheitsniveau von 3mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag vorgeschlagen.

Was tun bei einer Koffein Überdosierung?

Eine Überdosierung von Koffein kann zu einer erhöhten Herzaktivität führen und zum Beispiel ernsthafte Schlafstörungen nach sich ziehen. Beim Konsum von Koffein-Tabletten solltest du also unbedingt immer darauf achten, diese auch in Maßen zu konsumieren.

Werden Koffeintabletten in einer angemessenen Dosis eingenommen, so sind sie für gesunde Personen unbedenklich. Entsprechend der Höhe der Dosierung Wirkung von Koffein-Tabletten über einen Zeitraum von vier bis zu acht Stunden anhalten.

Weitere nützliche Informationen zum Thema Koffeintabletten

Die meisten Koffeintabletten beinhalten in etwa eine Koffeinmenge von 200 mg. Dies entspricht ca. eine bis zwei Tassen Kaffee. Eine Menge von ein bis zwei Koffein-Tabletten pro Tag gilt für gesunde Menschen als unbedenklich. Beachtet werden jedoch muss, dass die Einnahme von Koffeintabletten über einen längeren Zeitraum definitiv nicht zu empfehlen ist.

Möchtest du Koffeintabletten einnehmen, so solltest du diese unzerkaut mit möglichst viel Flüssigkeit zu dir nehmen. Somit stellst du sicher, dass die Tabletten ihre optimale Wirkung entfalten können. Wichtig ist es auch, vor der Einnahme etwas zu essen, damit dein Magen nicht unnötig belastet wird. Wird Koffein in kleineren Dosen konsumiert, tritt üblicher Weise der zentral erregende Effekt der Substanz zu Tage.

Das bedeutet, dass insbesondere die psychischen Grundfunktionen wie zum Beispiel deine Stimmung oder dein Antrieb beeinflusst werden. Konsumierst du eine größere Menge an Koffein, so wird auch dein Kreislauf sowie dein Atemzentrum stimuliert.

Wichtig: Die Tabletten dürfen ohne eine ärztliche Verordnung keinesfalls über einen längeren Zeitraum eingenommen werden – ganz egal, wie gesund, kräftig und stark du dich fühlst.

Kommt es dennoch zu einer geringen Überdosierung, dann können beispielsweise Verapamil, Diazepam oder Kohletabletten Abhilfe verschaffen. In extremen Fällen, die sich unter anderem mit krampfartigen Anfällen bemerkbar machen, gilt es, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen.

Gewöhnungseffekt und richtiges Timing von Koffein

Führst du deinem Körper regelmäßig Koffein zu, so bildet dein Körper mehr Adenosin-Rezeptoren aus. Somit findet also auch das Adenosin wieder mehr Andock-Stellen und Müdigkeit wird ausgelöst. Man kann sagen, dass in diesem Falle ein Koffein-Gewöhnungseffekt eintritt, den du nur dann umgehen könntest, nimmst du immer höhere Mengen an Koffein ein. Dies gilt es natürlich zu verhindern, denn damit schadest du deinem Körper und kannst ernsthafte Folgeschäden riskieren.

Gewöhnungseffekt für Koffein

Möchtest du langfristig von dem positiven Effekt von Koffein profitieren, dann musst du unbedingt verhindern, dass sich dein Organismus an den hohen Konsum von Koffein gewöhnt. An Tagen, an denen du trainierst solltest du etwa 30 Minuten vor Beginn des Trainings eine Menge von etwa 100 bis 300 mg Koffein einnehmen.

Also: Dosiere das Koffein nie über. Mehr als 1 Gramm Koffein kann zu einem Kreislaufkollaps und Herzrhythmusstörungen führen. Das Motto „Viel hilft viel“ ist in Bezug auf den Wirkstoff Koffein mehr als falsch. Beim Koffeintabletten kaufen solltest du beachten, dass einige Produkte pro Portion bereits 500 mg Koffein enthalten. Diese Tabletten sind gefährlich und sollten in jedem Fall gemieden werden.

Vorsicht bei gesundheitlichen Einschränkungen und Krankheiten

Vorsicht gilt auch dann, wenn bei dir gesundheitlichen Einschränkungen bestehen. Im Falle bestimmter Krankheiten muss auf die Einnahme von zu viel Koffein verzichtet werden und es muss sich für eine Alternative entschieden werden. Zu diesen Erkrankungen zählen unter anderem ein zu hoher Blutdruck und Herz-Kreislauf-Krankheiten. In Bezug auf einige Erkrankungen ist die Einnahme von Koffein gänzlich untersagt. Besteht eine solche Krankheit, dann darfst du Koffeintabletten unter keinen Umständen auf eigene Faust zu dir nehmen.

Zwar sind die Tabletten am Markt frei verkäuflich, doch solltest du mit einem Arzt darüber sprechen, ob du solche Tabletten einnehmen darfst, um auf Nummer sicher zu gehen. Im Falle, dass es dir nicht erlaubt ist, Koffein einzunehmen, können andere Wege genutzt werde, um wacher zu werden.

Koffeintabletten – Mögliche Nebenwirkungen

Koffeintabletten NebenwirkungenHast du schon einmal beim Konsum von Energydrinks oder Trainingsboosters über die Stränge geschlagen, dann sind dir einige der potentiellen Nebenwirkungen wahrscheinlich schon bekannt.

Besonders dann, wenn du vorhast, Koffeintabletten einzunehmen, solltest du über die etwaigen Folgen informiert sein. Zu den Nebenwirkungen von Koffein in Tablettenform oder beim Konsum von hohen Koffein-Mengen kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Schweißausbrüchen
  • Zittern
  • Schlaflosigkeit
  • Nervosität
  • Unruhe
  • Kopfschmerzen
  • gefährlichen Herz-Rhythmusstörungen
  • Herzrasen

Auch die bereits erwähnten körperlichen Entzugserscheinungen sind möglich, wenn du über einen zu langen Zeitraum zu viel Koffein einnimmst. Du solltest also nie vergessen, bei der Einnahme von Koffein immer Maß zu halten und darauf achten, deine ganz persönliche ideale Dosierung zu finden.

Diese Menge kann auch unter der empfohlenen Dosis liegen. Optimaler Weise solltest du erst einmal eine geringere Dosierung austesten und diese bei Bedarf dann in kleinen Schritten ganz langsam steigern.

Für welche Personen sind Koffeintabletten eigentlich geeignet?

Koffeintabletten eignen sich für Sportler, Fitness-Freaks, die beim Training länger durchhalten möchten und all diejenigen, die einmal länger wach bleiben oder ein besonders hohes Arbeitspensum bewältigen müssen.

Selbstverständlich könntest du auch einen starken Kaffee trinken. Der Koffeingehalt lässt sich in diesen Getränken jedoch oft schwieriger bestimmen. Qualitativ hochwertige Koffein-Tabletten stellen daher oft eine praktische Alternative dar.

Koffeintabletten bekannter Hersteller – Informationen zum Kauf

Beim Kauf und bei der Einnahme von Koffeintabletten solltest du immer und in jedem Fall die Inhaltsangabe sowie die Hinweise zur Dosierung beachten. Ganz besonders wichtig für die richtige Dosierung ist die angegebene, beinhaltete Koffein-Menge pro Tablette.

Gute Hersteller erkennst du daran, dass sie dir alle relevanten Informationen liefern, die du benötigst. Zudem stellen die Hersteller somit sicher, dass sie sich auf der sicheren Seite befinden. Im Internet oder auch im Handel werden die Koffeintabletten von vielen unterschiedlichen Herstellern angeboten. Neben genauen Angaben über die enthaltenen Wirkstoffe, kannst du die Koffeintabletten auch danach auswählen, ob sie sich auch für Vegetarier oder Veganer eignen.

Der Grund dafür ist, dass Koffein zwar immer vegan ist, doch unter Umständen tierische Bestandteile während des Herstellungsprozesses in die Produkte gelangen. Dies kommt zwar eher selten vor, doch wenn ist dir dieses Kriterium wichtig, dann solltest du auf die Kennzeichnung achten. Zu den weiteren Unterschieden der angebotenen Produkte zählen zum Beispiel auch die Art der Herstellung und natürlich auch der Preis.

Gute Erfahrungen zu einem fairen Preis erhältst du zum Beispiel bei Myprotein.

Wo am besten Koffein-Tabletten kaufen?

Koffeintabletten sind am Markt frei verkäuflich und rezeptfrei. Du kannst die Tabletten in der Apotheke oder auch online kaufen. Beim Koffeintabletten kaufen solltest du auf eine passende Koffein-Dosis achten. Das Internet bietet dir die Möglichkeit, ganz einfach Preise miteinander zu vergleichen und bietet dir eine größere Auswahl an Koffeintabletten. Aber natürlich erhältst du die Produkte auch in der Apotheke oder bei DM.

Sei dir jedoch immer bewusst, dass diese Tabletten keine Zaubermittel sind und in der falschen Dosierung durchaus gefährliche Nebenwirkungen haben können. Geh also mit der Dosierung immer besonders vorsichtig und verantwortungsbewusst um.

Bildquelle: pixabay.com (1030971,384846,3632914)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*