HelloFresh Erfahrungen

Du versuchst dich gesund zu ernähren und frisch zu kochen. Jedoch fehlt dir einfach die Zeit zum Einkaufen oder du hast keine Idee was du genau kochen sollst?

Mit dem Motto „Gute Ideen. Einfach gekocht. Kreative Rezepte und saisonale Zutaten frisch zu Dir nach Hause.“ wirbt HelloFresh mit seinen Kochboxen.

  • Doch was bekommst du bei HelloFresh wirklich für dein Geld?
  • Wie schmecken die Gerichte?
  • Und wie gut ist die Qualität der Lebensmittel?

Ich habe mir eine Probierbox von HelloFresh bestellt und alles ausführlich ausprobiert. Meine HelloFresh Erfahrungen habe ich für euch in diesem Artikel kurz festgehalten. Hier erfährst du was HelloFresh eigentlich ist, wie es funktioniert und ob es sich lohnt.

Was ist HelloFresh?

HelloFresh gibt es seit 2011 mit Sitz in Berlin. Bei HelloFresh handelt sich um einen Anbieter und Versender von Kochboxen. Diese enthalten alle Zutaten, welche du für die Zubereitung von 3 Gerichten für 2 Personen benötigst (gegen Aufpreis auch mehr Gerichte für mehr Personen möglich). Wöchentlich gibt es 8 neue Rezepte die von Köchen und Ernährungsexperten zusammengestellt werden. Für die Zutaten der Box greift das Unternehmen auf regionale Lieferanten zurück und orientiert sich laut eigenen Angaben an strengen Qualitätskontrollen. So besteht unter anderem eine Zusammenarbeit mit Reisshunger, die verschiedene Zutaten für die einzelnen Gerichte liefern.

Insgesamt stehen einem drei verschiedene Kochboxen zur Auswahl. Die Classic Box mit Fleisch und Fisch. Die Veggie Box mit einer Auswahl an vegetarischen Gerichten sowie eine Obstbox, die verschiedenes frisches und saisonales Bio-Obst beinhaltet.

Meine HelloFresh Erfahrungen – der Test

HelloFresh Box Gerichte

Die Bestellung meiner HelloFresh Kochbox verlief schnell und unkompliziert. Nach einer kurzen Anmeldung kann es losgehen. Man hat die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Kochboxen:  Die Classic Box und die Veggie Box. Jedoch lassen sich auch Gerichte aus den beiden Boxen ganz einfach kombinieren.

HelloFresh Probierbox

Für meine HelloFresh Probierbox (einmalige Lieferung ohne Abo) habe ich mir zunächst eine passende Woche ausgesucht. Hier stehen dir insgesamt 8 verschiedene Gerichte zur Verfügung. Bei meiner ausgesuchten Woche waren es 3 Gerichte mit Fleisch sowie 5 verschiedene vegetarische Gerichte. Auf der Webseite findest du schon Informationen zu den jeweiligen Gerichten – welche Zutaten werden geliefert, wie lange benötigst du etwa für die Zubereitung, wie viele Kalorien hat eine Portion und welche Makronährstoffe (Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett) sind enthalten und wie werden diese Gerichte genau zubereitet.

Diese Informationen helfen um drei Gerichte für meine Box auszusuchen.  Ich hab mich für das deftige Schweinefilet mit Pesto, indischer Linsen-Spinat-Eintopf und einer Grünkohl-Spätzle-Pfanne entschieden.

Als Liefertermin sehen dir insgesamt 5 verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Bei mir war es der Samstag zwischen 8 – 12 Uhr, da ich zu diesem Zeitpunkt sicher daheim war. Mehr gibt es eigentlich nicht zu tun. Innerhalb von ein paar Minuten ist deine Box fertig und alles vorbereitet. Bis ein paar Tage vor deiner Lieferung kannst du immer noch Änderungen an deiner Bestellung vornehmen und Gerichte wechseln.

Die Lieferung klappte super. Gleich in der Früh erhielt ich eine SMS auf mein Smartphone, dass die Lieferung zwischen 9:30 – 10:30 Uhr bei mir eintrifft. Mit dem einstündigen Lieferfenster lässt sich der Tagesablauf noch besser planen. Meine Kochbox wurde dann auch pünktlich um 9:30 Uhr geliefert.

Jetzt hieß es erstmal auspacken. Die Box enthielt ein „Kühlfach“ in dem Fleisch als auch Spätzle gekühlt wurden, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen.

HelloFresh Kühlung Lieferung

Die restlichen Lebensmittel waren in verschiedenen Papiertüten verstaut. Für jedes der drei Gerichte gab es eine eigene Tüte, so dass man die Zutaten für das Gericht gleich zusammen hat. Die Zutaten sind hinsichtlich der Menge genau auf die Gerichte abgestimmt. Sogar die Gewürze sind in kleinen Tüten Gramm genau verpackt.

Abwechslungsreich und neue Ideen – die HelloFresh Rezepte

Nun zum wichtigsten Punkt – die Lebensmittel und Zutaten wurden unbeschadete und in top Qualität geliefert. Bei der Auswahl von Lebensmittel achtet wohl jede Firma, dass einwandfreie Produkte verschickt werden. Mir hat vor allem gefallen, dass nicht jedes Lebensmittel extra verpackt wurde. Die Papiertüten sind eine tolle Möglichkeit um den Verpackungsmüll so gering wie möglich zu halten. Generell wurde versucht so oft wie möglich auf Papier statt Plastik als Verpackungsmaterial zu setzen. Hier eine kurze Übersicht aller Zutaten für meine drei Rezepte.

HelloFresh ErfahrungenEinige der Produkte waren Bio-Qualität, andere hingegen leider nicht. Ich persönlich greife beim Einkauf nur ab und zu auf Bio-Produkte zurück, daher ist mir dieser Punkt persönlich nicht so wichtig. Jedoch hätte ich es mir gewünscht, das über alle Zutaten so gut wie möglich durch zuziehen. Denn so wirkt es doch ein bisschen inkonsequent.

Ich koche sehr viel und vor allem sehr gerne. Somit stellte die Zubereitung der Gerichte für mich kein Problem dar. Die mitgelieferten Rezepte erklären die Gerichte sehr ausführlich und Schritt für Schritt. So ist die Zubereitung auch für Anfänger sehr einfach und ohne Probleme zu bewältigen.Hier mal ein paar Bilder von meiner Zubereitung des  Gerichts Hello Dal! Indischer Linsen-Spinat-Eintopf mit selbst gemachtem Fladenbrot „Chapati“.Die Zubereitung hat nur 30 Minuten gedauert und es hat köstlich geschmeckt.

Das spannende sind vor allem die neuen Gerichte. Indisch habe ich bislang nur immer im Urlaub oder im Restaurant gegessen, aber noch nie selber probiert.Auch die Zubereitung der anderen beiden Gerichte hat einwandfrei funktioniert und waren ebenso lecker. Mein Favorit bleibt trotzdem das indische Linsen Curry. Die Gerichte sahen den mitgelieferten Fotos auf den Rezeptkarten sehr ähnlich aus. Das Versprechen konnte damit eingehalten werden. Schnell, einfach und lecker. Jedoch gibt es auch ein paar wenige Kritikpunkte, die ich nächsten Abschnitt genauer ausführe.

Bewertung – HelloFresh Test

Der erste Eindruck meiner HelloFresh Erfahrungen ist sehr positiv. Leckere und frische Lebensmittel, die direkt an die Haustür geliefert werden. Diese Zeitersparnis hat mich überzeugt. Jedoch kostet das auch etwas Geld. Denn würde man diese Lebensmittel selber im Supermarkt kaufen, kommt man deutlich günstiger weg. Die Produkte werden in der vorgegebenen Größe geliefert (Mehl z.B. in 50g Packungen). Im Supermarkt zahlt man vergleichsweise denselben bzw. günstigeren Preis für die Produkte, bekommt diese jedoch in einer größeren Menge.

Zur HelloFresh Obstbox kann ich euch aktuell leider noch kein Feedback geben, da ich diese nicht getestet habe.

Unter dem Strich kommt man bei einem eigenen Einkauf deutlich günstiger weg. Die Zeitersparnis sind die paar Euro bestimmt einigen wert. Ich habe hier nochmal kurz meine Vor- als auch Nachteile aufgelistet.

Vorteile

  • Zeitersparnis
  • Leckere Rezepte für eine gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Fleisch- als auch vegetarische Gerichte
  • Unbeschadete Lebensmittel in einer sehr guten Qualität
  • Rezepte mir ausführliche Schritt für Schritt-Anleitung
  • Flexibles Abo-Modell mit Möglichkeiten zu pausieren
  • Keine zusätzlichen Versandkosten

Nachteile

  • Geringe bzw, kleine Portionen an Fleisch (um Kosten zu senken)
  • Insgesamt deutlich teurer als eigener Einkauf im Supermarkt
  • Portionsgröße nicht für jeden ausreichend
  • Keine Singleboxen

Überzeuge dich einfach selber mal von der HelloFresh Kochbox. Mit der Probierbox bestellst du einmalig ohne jegliches Abo – perfekt um das ganze mal eine Woche lang zu versuchen.

Wenn du über diesen Link bestellst, erhältst du aktuell einen 15 Euro Rabatt auf deine Bestellung für die erste und zweite Hellofresh Kochbox.

HelloFresh Preise

Die HelloFresh Preise variieren je nach Box, Anzahl der Gerichte und der Personenzahl. Meine bestelle Probierbox für 2 Personen und 3 Gerichte lag bei einem Preis von 47,99 €. Das entspricht einem Preis pro Mahlzeit von 8 Euro. Der Preis für die Classic Box (pausier- und kündbar) liegt bei 42,99 € (7,17€). Am günstigsten wird es bei einer Box mit insgesamt 5 Mahlzeiten für 4 Personen. Hier zahlt man unter dem Strich knapp 4,50 Euro pro Gericht. Der Preis für eine Obstbox fängt bei 14,99 Euro an und ist abhängig von der Größe (3 verschiedene Größen zur Auswahl). Die Auswahl der verschiedenen Kochboxen von HelloFresh findest du hier auf der Webseite.

HelloFresh Kochboxen

 

Fazit zu meiner HelloFresh Erfahrung

Kommen wir erstmal zum wichtigsten Punkte meiner HelloFresh Erfahrungen: Es hat sehr gut geschmeckt! Die Kochbox wurde pünktlich geliefert, die Lebensmittel waren in einem einwandfreien Zustand und in einer top Qualität. Durch die mitgelieferten Rezepte war die Zubereitung der Speisen überhaupt kein Problem und schnell erledigt.

Auch die Menge bzw. Größe einer Portion war in Ordnung und für mich ausreichend.Die HelloFresh Kochbox ist eine schöne Zeitersparnis und liefert jede Woche neue spannende und abwechslungsreiche Gerichte. Jedoch hat das auch seinen Preis. Wenn man die Zeit hat, selber im Supermarkt einkaufen zu gehen, so kommt man für die gekauften Lebensmittel deutlich günstiger weg. Für mich persönlich war die Menge an Fleisch leider ein bisschen zu wenig. Wenn ich daheim koche, habe ich hier meist eine etwas größere Portion.

Wer jedoch berufstätig ist, keine Zeit zum Einkaufen hat und sich keine Gedanken um die Rezepte und Ernährung machen will, für den ist HelloFresh auf jeden Fall eine große Hilfe. Probiere es am besten einfach selber mal aus.

Hier bekommst du einen Rabatt für deine erste Kochbox. Viel Spaß!

Hast du bereits Erfahrungen mit HelloFresh oder anderen Kochbox-Anbietern gemacht? Dann berichte uns davon gerne in den Kommentaren. Wir freuen uns auf jegliche Anregungen, Feedback oder Fragen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*